Inhalt

ZIP-Komprimierung konfigurieren

Der Client kann beim Senden von Daten übers Internet oder LAN (Local Area Network) eine ZIP-Komprimierung anwenden. Im Allgemeinen ist eine ZIP-Komprimierung jedoch aufgrund der höheren Bandbreite, die bei LAN-Verbindungen üblich ist, für LAN-Übertragungen ungeeignet. Sowohl der sendende als auch der empfangende Computer müssten nämlich die ZIP-Komprimierung aktiviert haben, damit diese verwendet werden kann. Die ZIP-Komprimierung ist daher standardmäßig für LAN-Verbindungen deaktiviert und stattdessen für WAN-Verbindungen aktiviert. Dies erklärt auch, wieso die Verwendung einer ZIP-Komprimierung nicht separat von WAN-Übertragungen erfolgen kann, während sie für LAN-Verbindungen bei Bedarf aktiviert (und auch wieder deaktiviert) werden kann.

Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie die ZIP-Komprimierung für LAN-Verbindungen aktivieren möchten.

 

Um die ZIP-Komprimierung für LAN-Verbindungen zu aktivieren/ deaktivieren:

  1. Wählen Sie im Hauptfenster Einstellungen aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Experteneinstellungen.
  3. Um die ZIP Kompression für LAN-Verbindungen zu aktivieren, setzen Sie einen Haken bei im LAN (und um sie zu deaktivieren, entfernen Sie den Haken).
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Fertig! Sie haben soeben die Einstellungen für die Zip-Komprimierung konfiguriert.