Inhalt

Ausführen als Windows Systemdienst

Der Client kann im Hintergrund als Windows Systemdienst ausgeführt werden, selbst wenn kein Nutzer über ein Gerät angemeldet ist.

Dieses System funktioniert zurzeit noch nicht auf dem Windows 8 / 8.1. Betriebssystem.

Installieren des Windows Systemdiensts

Es ist einfach, den Client so zu konfigurieren, dass er im Hintergrund als Windows Systemdienst ausgeführt wird:

  1. Starten Sie den Client als Administrator.
    (Info) Bei Windows Vista / 7 / 8 können Sie einfach per Rechtsklick das Programm-Symbol anklicken und „als Administrator“ auswählen.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen > Plugins.
  3. Wählen Sie Windows Systemdienst aus und klicken Sie auf Aktivieren.
  4. Schließen Sie den Client.
    (Haken) Sobald Sie die Client Benutzeroberfläche nach der Konfiguration des Systems schließen, sollte sich der Client automatisch als Systemdienst starten.

Konfigurieren beim Ausführen als Windows Systemdienst

Um den Windows Systemdienst zu konfigurieren, müssen Sie einfach nur ihren Client über das Programm-Symbol als Administrator starten.  Beim Start sollte der Systemdienst automatisch gestoppt werden und nun als Client mit voller Benutzeroberfläche geöffnet werden. Nun können Sie die nötigen Änderungen (z.B. Einstellungen für die Ordner) vornehmen und die Anwendung danach schließen. Die geänderten Einstellungen werden im Vorgang des Systemdiensts automatisch angezeigt und treten in Kraft nachdem der Systemdienst neu gestartet wurde. Nachdem die Benutzeroberfläche geschlossen wurde, startet der Client den Systemdienst automatisch, sobald dieser betriebsbereit ist.