Inhalt

Bekannte Softwarefehler

Offene Fehler:

  • Fehler beim Umbenennen von Ordnern
    Wenn Sie Ihren Ordner umbenennen wollen, darf der neue Ordnername weder auf einem Leerzeichen oder einem Sonderzeichen enden. Ansonsten werden Sie in Ihrem umbenannten Ordner die Dateien nicht mehr sehen.
    Sollte dieser Fehler bei Ihnen aufgetreten sein, genügt es, das unzulässige Zeichen aus dem Ordnernamen zu entfernen um wieder auf Ihre Daten zurückzugreifen.
  • leere fremde Ordner in der FAUbox
    Seit dem 1. August, wurde ein Fix eingespielt das die Probleme mit den leeren fremden Ordnern in der FAUbox lösen soll. Wenn es noch zu weiteren Fehler dieser Art kommen sollte, schicken Sie uns Bitte (rrze-faubox@fau.de) die betreffenden Log-Dateien. Die Logfiles finden Sie unter  Windows:%appdata%\FAUbox\logs
    unter MacOS, Linux: ~/.FAUbox/logs (bitte beachten Sie hier den Punkt im Pfad)Bitte löschen Sie die leeren Ordner via Client, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Ordner klicken und dann ‚Stoppe Sync‘ und ‚Lösche lokale Dateien‘ wählen.
    Der folgende Fehler wurde am 27.07. 2018 durch einen Hotfix behoben. Sollte der Fehler nochmal auftreten, schicken Sie uns Bitte (rrze-faubox@fau.de) die betreffenden Log-Dateien. Die Logfiles finden Sie unter Windows:%appdata%\FAUbox\logs
    unter MacOS, Linux: ~/.FAUbox/logs (bitte beachten Sie hier den Punkt im Pfad)Bitte löschen Sie die leeren Ordner via Client, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Ordner klicken und dann ‚Stoppe Sync‘ und ‚Lösche lokale Dateien‘ wählen.
    Der Softwarefehler sollte am 14.06.2018 durch einen Patch behoben werden. Leider ist das nicht der Fall. Es wurden niemals Ordnerinhalte weitergeleitet bzw. weitergegeben. Der Fehler passiert manchmal, wenn sich ein Client im Netzwerk anmeldet bevor der Nutzer sich authentifiziert. Bitte schicken Sie uns (rrze-faubox@fau.de) die betreffenden Log-Dateien. Es sollten die Zeilen ‚Auto setting up folder‘ und evtl. ‚New Friend:‘ mit dem Host, der die Daten liefert, zu sehen sein.Die Logfiles finden Sie
    unter Windows: %appdata%\FAUbox\logs
    unter MacOS, Linux: ~/.FAUbox/logs (bitte beachten Sie hier den Punkt im Pfad)Bitte löschen Sie die leeren Ordner via Client, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Ordner klicken und dann ‚Stoppe Sync‘ und ‚Lösche lokale Dateien‘ wählen.
  • Fehler bei Einladungen 
    Es kann gelegentlich vorkommen, dass bei Einladungen über die E-Mail-Adresse irrtümlich zwei Konten eingerichtet werden und der User den geteilten Ordner nicht sehen kann. Der Fehler wird mit einer der nächsten Versionen behoben. Als Einladender können Sie den Fehler umgehen, indem Sie die Einladung über das Webportal vornehmen und nach Eingabe der E-Mail -Adresse auf den entsprechenden Eintrag in der Vorschlagsliste klicken. Als Eingeladener wenden Sie sich bitte an den FAUbox-Support.
  • Der „PowerFolder Outlook Add-In“ funktioniert momentan für SSO-User nicht. Der Fehler wird mit einer der nächsten Versionen behoben. Workaround: Sie können Dateien an externe Personen verschicken, indem Sie entweder eine Verlinkung erstellen , oder die externe Person zur FAUbox einladen.
  • Das Hochladen von größeren Zip-Dateien per Drag & Drop funktioniert nicht immer. Der Fehler wurde dem Hersteller gemeldet und müsste mit der nächsten Version behoben werden. Sie können das Problem umgehen, indem Sie die Dateien mit Hilfe des Desktop-Clients hochladen, oder die große Zip-Datei in mehreren kleineren Zip-Dateien aufteilen.
  • Auf OS X hängt der Login Assistent der FAUbox nach dem wieder aufwachen vom Standby mit der Meldung „Verbindung zum Server wird aufgebaut, bitte warten…“. Das Problem wurde bereits dem Hersteller gemeldet und müsste mit der nächsten Version aufgehoben werden.
  • Manche Benutzer bekommen in OnlyOffice die Fehlermeldung „Unbekannter Fehler“ , wenn sie im Webportal .docx-Dateien öffnen. Das Problem liegt am Browser und ist bis jetzt nur bei Mozilla Firefox aufgetreten. Sie können das Problem beheben, indem Sie den Browser-Cache löschen und Firefox neustarten.
  • Wenn man einen FAUbox-Client unter Windows als Administrator installiert, führt das manchmal dazu, dass andere User nicht mehr funktionieren. Der Windows-Explorer generiert dann fünf Fehlermeldungen mit der Überschrift ‚Microsoft Visual C++ Runtime Library‘ und dem Text ‚Runtime Error! Program: C:\Windows\Explorer.EXE …‘
    Das passiert nicht immer, es sind nur manche Rechner betroffen.
    Workarounds:

    • Man installiert die Visual C Redistibutables neu (löst manchmal das Problem)
    • Man installiert die FAUbox-Shell-Extensions nicht (löst immer das Problem)
  • WebDAV unter Windows 7 läuft manchmal in einen Windows-Fehler (hat nichts mit der FAUbox zu tun). Microsoft wird das nicht mehr fixen.

Behobene Fehler:

Doppelte Ordner

Manchmal entstehen im Client doppelte Ordner ohne Inhalt. Das ist ein bekanntes Problem, das mit der nächsten Softwareversion gefixt sein soll. Workaround: Sie können die leeren Ordner löschen, sollten dafür aber den lokalen Client verwenden:
1. klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Ordner
2. klicken Sie ‚Stoppe Sync‘
3. klicken Sie ‚Lösche lokale Dateien‘
4. klicken Sie ‚Sync stoppen‘
Danach wird der Ordner grau dargestellt. Er sollte lokal im Dateisystem nicht mehr vorhanden sein.
5. klicken Sie im lokalen Client mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner
6. klicken Sie ‚Verlasse folder‘
7. klicken Sie ‚Folder löschen‘

Der Ordner sollte jetzt auch online verschwunden sein. Falls der Ordner mit anderen Usern geteilt wurde, ist er auf jedem anderen Client noch zu sehen, aber es gibt im Client eine Warnung, dass der Ordner online nicht mehr verfügbar ist. Sie können den Ordner jetzt einfach mit dem Client löschen, indem Sie die Punkte 1-4 durchführen.

Automatische Synchronisation von Systemordnern

Dieser Fehler sollte ab der Version 10.3.232 nicht mehr auftreten. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Updates immer akzeptieren!

Aufgrund eines Kundenwunsches (nicht das RRZE) wurde die Software so konfiguriert, dass ein Ordner auf oberster Ebene, der einen Systemnamen trägt (Achtung: auch Übersetzungen werden verarbeitet), automatisch als Systemordner interpretiert und synchronisiert wird. Das führt dazu, dass, wenn Sie im lokalen Zugangsprogramm (Desktop Client) oder im Webportal z.B. einen Ordner ‚Dokumente‘ anlegen, beim Start des Desktop Clients sofort begonnen wird, den Systemordner zu kopieren. Wenn Sie mehrere Geräte synchronisieren, werden diese Daten gnadenlos vermischt. Das zu entwirren kann sehr viel Zeit kosten.

Also: Verwenden Sie für Ordner auf oberster Ebene niemals Namen, die einem Systemordner gleichen!

Folgende Ordnernamen sind bekannt:

  • Documents | Dokumente
  • Music | Musik
  • Pictures | Bilder
  • Videos | Videos
  • Favorites | Favoriten
  • Links | Links
  • Recent Places | Zuletzt besucht
  • Recent Documents | Zuletzt geöffnete Dokumente
  • Contacts | Kontakte
  • Desktop | Desktop

Wenn das Kind im Brunnen liegt, finden Sie hier Hilfe.

Der Client meldet sich an; sagt, dass die Aktivierung geklappt hat und verlangt sofort nach einer neuen Authentifizierung und antwortet mit „login failed“

Dieser Fehler sollte ab der Version 10.4.320 nicht mehr auftreten. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Updates immer akzeptieren!

In einzelnen wenigen Fällen kam nach einer erneuten Authentifizierung immer wieder die Aussage „login failed“. Für dieses Problem gibt es noch keinen Workaround. Umso wichtiger ist es, die Logdaten zu bekommen. Also bitte:

  • Kopieren Sie die Logs und schicken Sie uns diese zu:
    • unter Windows: C:\Users\<User>\AppData\Roaming\FAUbox\logs
    • unter MAC, Linux: ~/.FAUbox/logs
    • Bitte nur den letzten Tag, nicht alles!

Sync bleibt bei 99% hängen oder es sind die Daten nicht auf allen Geräten gleich oder die Sanduhr verschwindet bei irgendwelchem Syncstand nicht:

Dieser Fehler sollte mit einer der nächsten Versionen behoben werden. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Updates immer akzeptieren!

  1. Logs kopieren und uns zuschicken
    • unter Windows: C:\Users\<User>\AppData\Roaming\FAUbox\logs
    • unter MAC, Linux: $userhome/.FAUbox/logs
    • Bitte nur den letzten Tag, nicht alles!
  2. Stoppen Sie die Synchronisation und starten Sie den Client neu, in den meisten Fällen läuft der Client danach fehlerfrei.
  3. Betreffenden Ordner-Sync stoppen und neu starten. Danach läuft der Client in den meisten Fällen wieder einwandfrei. Dabei ist es wichtig zu beachten, ob die Client- oder die Cloud-Version des Ordners die aktuellste ist. Beim ersteren müssten Sie die Synchronisation des betroffenen Ordners im Client stoppen, und dabei die „lösche lokale Daten“ Option auswählen. Schließlich können Sie den Ordner im Client verlassen. Sollte allerdings die Client-Version aktuell sein, müssten Sie die Synchronisation des jeweiligen Ordners auch im Client stoppen, aber dabei nur die Option „lokale Metadaten löschen“ auswählen. Danach können Sie den Ordner im Webportal löschen. Abschließend können Sie den Ordner im Client wieder synchronisieren lassen, der mittlerweile grau angezeigt wird, indem Sie auf den Ordner links-klicken und zwei mal auf weiter klicken.