Inhalt

Zugriff auf FAUbox-Ordner über WebDAV

WebDAV bedeutet Web-based Distributed Authoring and Versioning. Es handelt sich hierbei um eine Zusammenstellung von Erweiterungen des HTTP-Protokolls, das anderen Nutzer erlaubt, gemeinsam Dateien über Remote-Web-Server zu bearbeiten und zu verwalten. Es wurde in rfc4918 definiert und hat sich zum de-facto Standard entwickelt. Auf Dateien (oder Ordner), die in der FAUbox abgespeichert sind, kann über WebDAV zugegriffen werden. Ein WebDAV – Zugriff ist nicht möglich, wenn Sie lediglich Ordner zwischen einzelnen Clients synchronisieren. Viele Betriebssysteme besitzen bereits einen eingebauten WebDAV-Support und erlauben es Ihnen Dateien, die in der FAUbox abgespeichert sind, ohne den Client oder eine zusätzlich installierte Software hochzuladen, einzusehen und zu erkunden.

Anleitung für SSO(Single Sign-On)-User (außer Gäste)

Die Benutzung von WebDAV ist nur möglich, wenn Sie mit Hilfe eines Clients der Version 11.3.x oder höher ein Authentifizierungstoken erstellt haben. Dazu melden Sie sich einmal mit dem Client am Server an. So können inzwischen auch Einrichtungen WebDAV nutzen, die ihre Nutzer via SSO authentifizieren.

Um über WebDAV auf Ordner zuzugreifen, müssen Sie sich durch Ihre Anmeldung bei der FAUbox authentifizieren. Im Fall der faubox.rrze.fau.de Cloud handelt es sich dabei um die Benutzerkennung, die in der FAUbox angezeigt wird (normalerweise ist das der eppn (EduPersonPrincipalName) aus SSO: <IdM-Benutzerkennung>@uni-erlangen.de) und das Token aus der Client-Konfiguration. Sie finden die Config-Datei unter:

  • Windows: %appdata%\FAUbox\PowerFolder.config
    Mac / Linux: ~/.FAUbox/PowerFolder.config

Dort finden Sie die Zeile:  server.connect.token.webdav=…
Alles, was hinter dem ‚=‘ kommt, ist das Token, das Sie zur WebDAV-Authentifizierung benötigen.

Zusammenfassung:
Login: <IdM-Benutzerkennung>@<domain>
Passwort: <WebDAV-Token>
siehe Absatz oben

<domain> kann sein:

uni-erlangen.de
h-ab.de
hs-coburg.de
hs-ansbach.de
ku.de
thi.de
th-nuernberg.de

Auf faubox.rrze.fau.de wird der komplette WebDAV Verkehr SSL-verschlüsselt.

Erhalten der WebDAV URL

Wenn Sie Ihre komplette FAUbox Ordnerstruktur erreichen wollen, wählen Sie als WebDAV URL:

https://faubox.rrze.fau.de/webdav/  Bitte den Strich am Ende nicht vergessen!

Jeder Ordner, den Sie in der FAUbox abgespeichert haben, hat auch eine eigene Adresse, mit der Sie über WebDAV auf diesen zugreifen können. Diese Adresse nennt sich WebDAV URL.

Beispiele:

  • https://faubox.rrze.fau.de/webdav/Musterordner/…
  • davs://faubox.rrze.fau.de/webdav/…

So erhalten Sie die WebDAV URL eines Ordners:

  1. Melden Sie sich bei faubox.rrze.fau.de an.
  2. Wählen Sie den Ordner, für den Sie die WebDAV URL erhalten wollen, aus.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Kopieren Sie die WebDAV URL:

3

Die Adresse kann in jedem WebDAV Client verwendet werden, um auf die Ordnerinhalte eines Ordners, der in der FAUbox abgespeichert ist, zuzugreifen.

Man kann allerdings nur auf Ordner zugreifen, die man selbst erstellt hat, und dessen Besitzer man ist.

 

WebDAV unter Windows einrichten

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer (z.B. durch einen Rechtsklick auf den Start-Knopf)
  2. Rechtsklick auf Computer im linken Navigationsbereich.
  3. Klicken Sie auf Netzlaufwerk…
  4. Wählen Sie einen freien Laufwerksbuchstaben aus dem Aufklappmenü von Systemsteuerung aus.
  5. Geben Sie die WebDAV URL des Ordners in das Ordner-Feld ein.
  6. Kontrollieren Sie das Auswahlfeld Unter Nutzung verschiedener Zugangsdaten verbinden.
    Unbenann1t
  7. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  8. Geben Sie Ihre Benutzerkennung (IdM-Benutzerkennung>@uni-erlangen.de)  und das Authentifizierungstoken ein.
Über eine Kommandozeile
  1. Öffnen Sie ein Kommandozeilenfenster (oder starten Sie cmd.exe)
  2. Verwenden Sie das net use Kommando um Ihren Ordner in einen Laufwerksbuchstaben Ihrer Wahl zu integrieren. Beispiel:

net use Z: https://faubox.rrze.fau.de/webdav/ExampleFolder /user:username password /persistent:yes
(Info) Ersetzen Sie den „username“ und das „password“ durch Ihre Zugangsdaten zur Cloud.

(Info) Ersetzen Sie https://faubox.rrze.fau/webdav/ExampleFolder durch die WebDAV URL für den Ordner, den Sie anlegen wollen.

Fehlerbehebung WebDAV für Windows

  • Der eingebaute Windows Client könnte zeitweise abstürzen. In diesem Fall kann es helfen den Windows Service WebClient unter Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste neu zu starten.
  • Der eingebaute Windows Client könnte sehr langsam sein. In diesem Fall deaktivieren Sie bitte die automatische Proxy-Erkennung des Internet Explorer. Diese Einstellung können Sie unter Internetoptionen > Verbindungen > LAN-Einstellungen > automatische Erkennung finden.
  • Der eingebaute Windows Client könnte wiederholt nach Ihren Zugangsdaten fragen. In diesem Fall müssen Sie die Standardauthentifizierung aktivieren:

Aktivieren der Standardauthentifizierung für die Microsoft Windows Mini-Redirector Komponente durch Verändern eines Keys im Windows Register
Windows XP
1. Öffnen Sie den Windows Registrierungs-Editor, indem Sie auf Start > Ausführen klicken und anschließend regedit in das Dialogfeld „Ausführen“ eingeben.
2. Klicken Sie sich zum HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters Key weiter.
3. Suchen Sie einen DWORD/REG_DWORD Eintrag mit dem Namen UseBasicAuth (falls er nicht existiert, erstellen Sie diesen DWORD Eintrag).
4. Setzen Sie den Wert dieses Eintrags auf 1.
5. Starten Sie Ihren Computer neu.
Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8
1. Klicken Sie Start und geben Sie regedit in das Start-Suchfeld ein. Klicken Sie anschließend in der Programmliste auf regedit.exe.
2. Klicken Sie sich zum HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters Key weiter.
3. Suchen Sie einen DWORD/REG_DWORD Eintrag mit dem Namen BasicAuthLevel.
4. Setzen Sie den Wert dieses Eintrags auf 2 und klicken Sie auf OK.
5. Starten Sie Ihren Computer neu.

 

WebDAV unter Linux einrichten

  1. Öffnen Sie den Dateimanager.
  2. Klicken Sie auf „Mit Server verbinden“:
  3. Geben Sie bei „Server Adresse“ die folgende Adresse ein: davs://faubox.rrze.uni-erlangen.de/BeispielOrdner
  4. Klicken Sie auf „Verbinden“.
  5. Geben Sie Ihre FAUbox-Benutzerkennung ein. Sie finden diese in der Weboberfläche unter „Benutzerkonto“.  Normalerweise lautet diese <IdM-Kennung>@uni-erlangen.de.
  6. Als Passwort müssen Sie aus dem Config-File Ihres Rechners den Wert
    der Zeile ’server.connect.token.webdav‘ nehmen:

    1. Öffnen Sie den Terminal.
    2. Geben Sie den folgenden Befehl ein: vim .FAUbox/PowerFolder.config
    3. Kopieren Sie den Wert der Zeile ’server.connect.token.webdav‘:
  7. Klicken Sie auf Verbinden.
  8. Nun können Sie Ihre FAUbox Ordner und Dateien direkt über den Dateimanager öffnen.

Anleitung für LDAP-User und Gäste

Externe Personen und Angehörige der HS Ansbach brauchen kein Authentifizierungstoken, sondern verwenden ihr FAUbox-Passwort für die Anmeldung.
Erhalten der WebDAV URL

Jeder Ordner, den Sie in der FAUbox abgespeichert haben, hat eine Adresse, mit der Sie über WebDAV auf diesen zugreifen können. Diese Adresse nennt sich WebDAV URL.

Beispiele:

  • https://faubox.rrze.fau.de/webdav/Musterordner/…
  • davs://faubox.rrze.fau.de/webdav/…

So erhalten Sie die WebDAV URL:

  1. Melden Sie sich bei faubox.rrze.fau.de an.
  2. Wählen Sie den Ordner, für den Sie die WebDAV URL erhalten wollen, aus.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Kopieren Sie die WebDAV URL:

3

Die Adresse kann in jedem WebDAV Client verwendet werden, um auf die Ordnerinhalte eines Ordners, der in der FAUbox abgespeichert ist, zuzugreifen.

Man kann allerdings nur auf Ordner zugreifen, die man selbst erstellt hatet, und dessen Besitzer man ist.

 

WebDAV unter Windows einrichten

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer (z.B. durch einen Rechtsklick auf den Start-Knopf)
  2. Rechtsklick auf Computer im linken Navigationsbereich.
  3. Klicken Sie auf Netzlaufwerk…
  4. Wählen Sie einen freien Laufwerksbuchstaben aus dem Aufklappmenü von Systemsteuerung aus.
  5. Geben Sie die WebDAV URL des Ordners in das Ordner-Feld ein.
  6. Kontrollieren Sie das Auswahlfeld Unter Nutzung verschiedener Zugangsdaten verbinden.
    Unbenann1t
  7. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  8. Geben Sie Ihre FAUbox-Zugangsdaten ein.
Über eine Kommandozeile
  1. Öffnen Sie ein Kommandozeilenfenster (oder starten Sie cmd.exe)
  2. Verwenden Sie das net use Kommando um Ihren Ordner in einen Laufwerksbuchstaben Ihrer Wahl zu integrieren. Beispiel:

net use Z: https://faubox.rrze.fau.de/webdav/ExampleFolder /user:username password /persistent
(Info) Ersetzen Sie den „username“ und das „password“ durch Ihre Zugangsdaten zur Cloud.

(Info) Ersetzen Sie https://faubox.rrze.fau/webdav/ExampleFolder durch die WebDAV URL für den Ordner, den Sie anlegen wollen.

Fehlerbehebung WebDAV für Windows

  • Der eingebaute Windows Client könnte zeitweise abstürzen. In diesem Fall kann es helfen den Windows Service WebClient unter Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste neu zu starten.
  • Der eingebaute Windows Client könnte sehr langsam sein. In diesem Fall deaktivieren Sie bitte die automatische Proxy-Erkennung des Internet Explorer. Diese Einstellung können Sie unter Internetoptionen > Verbindungen > LAN-Einstellungen > automatische Erkennung finden.
  • Der eingebaute Windows Client könnte wiederholt nach Ihren Zugangsdaten fragen. In diesem Fall müssen Sie die Standardauthentifizierung aktivieren:

Aktivieren der Standardauthentifizierung für die Microsoft Windows Mini-Redirector Komponente durch Verändern eines Keys im Windows Register
Windows XP
1. Öffnen Sie den Windows Registrierungs-Editor, indem Sie auf Start > Ausführen klicken und anschließend regedit in das Dialogfeld „Ausführen“ eingeben.
2. Klicken Sie sich zum HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters Key weiter.
3. Suchen Sie einen DWORD/REG_DWORD Eintrag mit dem Namen UseBasicAuth (falls er nicht existiert, erstellen Sie diesen DWORD Eintrag).
4. Setzen Sie den Wert dieses Eintrags auf 1.
5. Starten Sie Ihren Computer neu.
Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8
1. Klicken Sie Start und geben Sie regedit in das Start-Suchfeld ein. Klicken Sie anschließend in der Programmliste auf regedit.exe.
2. Klicken Sie sich zum HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters Key weiter.
3. Suchen Sie einen DWORD/REG_DWORD Eintrag mit dem Namen BasicAuthLevel.
4. Setzen Sie den Wert dieses Eintrags auf 2 und klicken Sie auf OK.
5. Starten Sie Ihren Computer neu.

WebDAV unter Mac OS X einrichten

Über das Menü

  1. Klicken Sie auf Start.
  2. Klicken Sie auf Mit dem Server … verbinden.
  3. Geben Sie die WebDAV URL des Ordners in das Feld Serveradresse ein.
  4. Klicken Sie auf Verbinden.
  5. Wählen Sie Registrierte Nutzer und geben Sie Ihre FAUbox-Zugangsdaten ein.
  6. Klicken Sie auf Verbinden.

Über eine Kommandozeile

Die Mac OS X Version 10.4 (Tiger) und alle aktuelleren Versionen unterstützen WebDAV nativ als ein Dateisystemtyp. Das System kann WebDAV-aktivierte Server-Verzeichnisse durch die Nutzung eines herkömmlichen BSD-mounts anlegen.

Der Finder stellt WebDAV als eine externe CD zur Verfügung, welche es dem Nutzer erlaubt WebDAV so zu verwenden, wie er auch jedes andere Datensystem verwenden würde.

WebDAV unter Linux einrichten

  1. Öffnen Sie den Dateimanager.
  2. Klicken Sie auf „Mit Server verbinden“:
  3. Geben Sie bei „Server Adresse“ die folgende Adresse ein: davs://faubox.rrze.uni-erlangen.de/webdav
  4. Klicken Sie auf „Verbinden“.
  5. Geben Sie Ihre FAUbox-Zugangsdaten ein.
  6.  Klicken Sie auf Verbinden.
  7. Nun können Sie Ihre FAUbox Ordner und Dateien direkt über den Dateimanager öffnen.